Stettin – Start unseres Roadtrips durch Polen

Warum den Roadtrip durch Polen nicht in Stettin beginnen? Unsere Route ging entlang der polnischen Ostseeküste über Stettin mit kurzem Abstecher in Ahlbeck nach Kolberg, Leba, Danzig, Marienburg, Posen und Breslau.

Route

Stettin

Die Stadt Stettin auch polnisch Szczecin genannt, liegt kurz hinter der Grenze und ist die Hauptstadt von Westpommern mit einer Einwohnerzahl von 410.000.Die alte Hansestadt liegt im Nordwesten an der Mündung der Oder zum Stettiner Haff. Das Stettiner Haff beginnt in Trzebiez (einem Ziegenort). So viel zu den Daten und Fakten.

Im Vergleich zu den anderen besuchten Orten in Polen haben wir in Stettin doch noch den deutschen Einfluss gemerkt. Nun hat Stettin mehr als den Fluss und das Haff zu bieten. Es ist eine Stadt mit einer historischen Alstadt und vielen Sehenswürdigkeiten.

Altstadt

Die Altstadt erstreckt sich rund um den Heumarkt. Geprägt ist sie von vielen neuen und alten Hausformen. Der große Marktplatz ist mit vielen Cafes und Restaurants gesäumt wo du super einkehren kannst. Am Rande des Platzes befindet sich das Alte Rathaus.

Altstadt

Alte Rathaus

Das Alte Rathaus wurde im gotischen Stil um 1450 erbaut, aber später barock umgestaltet. Nach dem Krieg blieb der Südgiebel barock, die Nordseite erhielt einen Ziergiebel im spätgotischen Stil. In der Nordseite des Alten Rathauses befindet sich heute ein Museum für Stadtgeschichte.

Rathaus

Loitzenhof

Der Loitzenhof befindet sich am Rande der Altstadt. Das spätgotische Haus entstand 1547 für die reiche Bankiersfamilie Loitz. Diese versuchte den Salzhandel in Mitteleuropa zu beherrschen. Mit ihrem Fall wurden viele Menschen in den finanziellen Ruin getrieben. Heute hat dort eine Kunstschule ihren Sitz.

Loitzenhof

Stettiner Schloss

Oberhalb des Loitzenhof befindet sich das Stettiner Schloss. Das Schloss ist eine ehemalige Residenz der Herzöge von Pommern. Heute ist es eines der größten Kulturzentren in Westpommern.

Innenhof des Schlosses

Innenhof des Schlosses

Verzierung der Fassade

Uhrenturm am Südflügel

Uhrenturm am Südflügel

Jakobskathedrale

Die Jakobskathedrale ist ein backsteingotischer Kirchenbau und die größte Kirche in Pommern.

Jakobskathedrale

Streetart

Streetart in Stettin? Das konnte ich mir nicht vorstellen, aber an vielen Stellen sind sie zu finden.

Streetart Streetart Streetart

Königs- und Hafentor (Berliner Tor)

In Stettin sehenswert sind die beiden barocken aus Sandstein gebauten Tore, das Königstor und das Hafentor (ehemals Berliner Tor). Beide haben nur eine dekorative Funktion.

Hafentor

Vorderansicht Hafentor

Vorderansicht Hafentor

Rückansicht Hafentor

Rückansicht Hafentor

Königstor

Königstor, Quelle Wikipedia

Königstor, Quelle Wikipedia

Hafen

Der Hafen mit seiner endlos langen Uferpromenade und Hakenterrassen ist ein Muss in Stettin.

Hafen Stettin Hafen Stettin Hafen Stettin

und mittendrin das Haus am See 🙂

Haus am See in StettinStettiner Haff

Das Stettiner Haff beginnt bei dem kleinen Ziegenort Trzebiez. Das Haff ist ein inneres Küstengewässer von Oder und der Peene und das zweitgrößte Haff der Ostsee. Da wir abends kurz vor Sonnenuntergang am Haff angekommen sind, haben wir leider nicht mehr viel von dem Ort zu sehen bekommen. Aber der Sonnenuntergang hat es ausgeglichen.

Stettiner Haff Stettiner Haff Stettiner Haff

Unser Fazit

Für den Auftakt unseres Roadtrips war Stettin genau richtig gewesen. Sicherlich gibt es in der Stadt noch viel mehr zu sehen und auch das Stettiner Haff hat noch mehr zu bieten. Die Route ließ leider keinen längeren Aufenthalt zu. Der Anfang in Polen hat uns schon einmal sehr gut gefallen !

Warst du schon einmal in Stettin und / oder am Stettiner Haff gewesen? Wie waren deine Eindrücke?  Schreib es mir gern in den Kommentaren.

Merken

Merken

5 Kommentare

  1. Pingback: Breslau die Kulturhauptstadt 2016 ist eine dynamische Stadt

  2. Liebe Iris,

    was für eine Traumroute. Die Ostseeküste Polens wollen wir schon lange bereisen. Ich bin total gespannt auf die weiteren Bereichte. Also, man liest sich. Liebe Grüße, Stefanie

    • Liebe Liane,
      vielen Dank ! Die Streetart hat mir auch super gefallen. Wir haben uns gut erholt und sehr viel geseehen. In den nächsten Wochen werden noch einige Berichte kommen 🙂 Nur so viel sei schon gesagt…ich finde, dass Polen ein schönes Urlaubsziel/-land ist und kann den „schlechten“ Ruf nicht nachvollziehen. Der Osten hat sehr schöne Ecken.
      LG
      Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.